Zeit, dass sich was dreht: 18. Show des Sports am 10. November

Spektakuläre Showeinlagen / Stadtwerke-Preis honoriert aktive Jugendarbeit

Die Show des Sports wird volljährig: Am Freitag, 10. November 2017 präsentiert der Stadtsportbund (SSB) Münster mit seinen Partnern zum 18. Mal in der Sporthalle Berg Fidel einen rasanten Dankeschön-Abend für alle Ehrenamtlichen, die im münsterschen Sport tätig sind. „Wir spannen dabei einen breiten Bogen – vom inklusiven Tanzprojekt ,Funky Movements‘  über Akrobatik, American Football und Cheerleading bis hin zu Modern Dance und Hip Hop“, kündigt Michael Schmitz, 2. Vorsitzender des SSB Münster, an.

Beschlossen wird die gut 150-minütige Show, die einmal mehr vom Duo Jochen Temme (SSB-Vorsitzender) und Matthias Menne (Antenne Münster) moderiert wird, mit einem Mix aus Rhythmischer Sportgymnastik, Turnen und Trampolinturnen, dargeboten von der Showtruppe der TG Münster, u. a. auf einer Airtrack-Bahn.

6.000 Ehrenamtliche arbeiten in den gut 200 münsterischen Sportvereinen für ihre 91.500 Mitglieder, zum Teil sieben Tage die Woche. „Und gut 40 bis 50 Prozent dieser nimmermüden Helferinnen und Helfer werden am 10. November am Berg Fidel erwartet“, so Schmitz. Alle Gäste können sich in der „bewegten Pause“ zudem selbst sportlich betätigen – beim American Football, Cheerleading oder auch mit der Akrobatikgruppe des Hochschulsports (HSP) der WWU Münster.

Eisbrecher des sportlichen Programms sind auch in diesem Jahr die Tänzer der inklusiven Funky-Mix-Gruppe, die für mehr Inklusion im Sportverein werben möchten und auch 2017– wie fast in jedem Jahr – die Show starten werden. Danach folgt eine Inlineskating-Show des ISC Münster. Und anschließend greift der 1. AFC Münster Mammuts zur Pille: Es gibt American Football, flankiert von Cheerleader-Einlagen zu sehen. Der TuS Hiltrup präsentiert Hip Hop, ehe es besonders spektakulär zugeht: mit der Akrobatik-Gruppe des HSP.

Bereits zum siebten Mal verleihen die Stadtwerke Münster den „Jugend-Sportvereinspreis“. Damit fördert das kommunale Unternehmen Sportvereine aus Münster, die besonders viel Wert auf aktive Kinder- und Jugendarbeit legen. „Wir zeichnen in diesem Jahr die Vereine aus, die prozentual den größten Zuwachs bei den Mitgliederzahlen verbuchen konnten“, sagt Ralf Mertins, Leiter Marketing bei den Stadtwerken Münster. Auf die Gewinner in den Kategorien bis 450 Mitglieder, 451 bis 1.000 Mitglieder und über 1.000 Mitglieder warten jeweils 1.000 Euro für ihre Jugendarbeit.

Die zweite „Halbzeit“ der Show des Sports eröffnet in diesem Jahr der ganz junge Verein KreAktivis mit Modern Dance. Anschließend werden fünf ehrenamtliche Jugendliche von der Sportjugend im SSB für ihr außergewöhnlich großes Engagement ausgezeichnet, ehe die TG Münster für das Finale sorgt.

Beibehalten hat der Stadtsportbund den Charakter der Veranstaltung als „Einladungsveranstaltung für Ehrenamtliche in den münsterschen Sportvereinen.“ Mit anderen Worten: Es gibt keine Karten im freien Verkauf, wohl aber auch Anfrage direkt in der Geschäftsstelle des SSB am Mauritz-Lindenweg 95 oder per E-Mail an info@stadtsportbund-ms.de.

Die 18. Auflage der Show beginnt am Berg Fidel um 18:30 Uhr (Ende gegen 21 Uhr). Der Einlass erfolgt bereits ab 17:45 Uhr.

By | 2017-10-19T13:41:07+00:00 16.10.2017|Allgemein, Show des Sports|