Wasser + Freizeit: Integrationsangebot stetig ausgebaut

Kräftig entwickelt hat sich ein ganz besonderes Angebot bei Wasser + Freizeit. Seit Januar 2016 engagiert sich der Verein für Geflüchtete und wurde jetzt für sein stetig gewachsenes Angebot als Integrationsverein vom Stadtsportbund Münster ausgezeichnet. Claudia Aßkamp aus dem Vorstand sowie Tanja Stücke-Zumdick und Kathrin Dette, die Fachkräfte für Integration durch Sport, überreichten kürzlich die Urkunde an den Vorsitzenden Ralf Pander sowie die Projektverantwortlichen Beate Schulte und Monika Pander.

Gestartet wurde das Engagement mit einem Schwimmkurs für sieben- bis 14-jährige Jungen und Mädchen. Sieben Geflüchtete lernten im ersten Kurs Anfang 2016 Schwimmen im Wolbecker Hallenbad. Heute sind bis zu 13 Kinder im Seepferdchen-Kurs aktiv – und das bereits ab einem Alter von fünf Jahren. Zudem beschränkt sich das Angebot bei Wasser + Freizeit keineswegs auf Wassergewöhnung und Schwimmen lernen. Vielmehr sind viele der Kinder, die zunächst ihr Seepferdchen machten, heute in Gold- und Technikkursen immer noch dabei. Und zwei Geflüchtete aus dem ersten Kurs engagieren sich bereits als Betreuer im Verein. Neben den wöchentlichen Angeboten werden mittlerweile zudem Ferienkurse durchgeführt.

Bei Wasser + Freizeit werden dabei aktuell auch allein reisende geflüchtete Jugendliche betreut. Die lernen nicht nur Schwimmen, sondern werden aufgrund ihrer schwierigen Situation auch über den Sport hinaus betreut. So gibt es etwa Nachhilfe und Unterstützung bei Behördengängen und ähnliche Hilfen.

Und mit einem Familientag am Badesee in Saerbeck kommen nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern mit den Mitgliedern von Wasser + Freizeit in Kontakt. So haben sich bereits einige Freundschaften über den Sport hinaus entwickelt.

„Wir sind stolz darauf, was unsere Ehrenamtler hier machen“, so Ralf Pander, der Vereinsvorsitzende, der sich über die Auszeichnung als Integrationsverein sehr freut. Weitere Informationen über das Angebot gibt es auf der Vereinshomepage unter www.wasser-freizeit.de

Auf unserem Bild freuen sich Monika Pander, Beate Schulte und Ralf Pander von Wasser + Freizeit über die Urkunde, die Claudia Aßkamp, Kathrin Dette und Tanja Stücke-Zumdick (v.l.) vom Stadtsportbund überreichen.

By |2018-12-06T09:38:07+00:0006.12.2018|Allgemein|