Vorstand des SSB unterstützt “Demokratie und Respekt-Kampagne” der Sportjugend NRW

Auf fünf Jahre hat die Sportjugend NRW ihre Kampagne “DEMOKRATIE und RESPEKT” angelegt, in deren Rahmen man “junge Menschen befähigen will, selbst aktiv zu werden und sich in politische Entscheidungen einzubringen”. Selbstredend, dass die Sportjugend Münster die Kampagne durch verschiedene Aktionen unterstützt.

“Wir planen diverse Jugendaktionen und Infostände in den nächsten Monaten”, berichtete unsere Vorsitzende Vanessa Prange auf der letzten Vorstandssitzung des SSB Münster. “Neben einer generellen politischen Aktivierung der Jugendlichen wollen wir dadurch auch ein besonderes, sichtbares Kampagnen-Ziel unterstützen. Bei der Sportjugend NRW gibt es das Modell eines 50.000 Zuschauer fassenden Stadions, welches mit Unterstützern von Demokratie und Respekt gefüllt werden kann”, erklärte Vanessa Prange weiter.

Um dieses Ziel erfolgreich verfolgen zu können, hat die Sportjugend Münster eine eigene kleine Tribüne bekommen, die nun nach und nach gefüllt werden soll. Eine Info, die auch beim Vorstand des SSB Münster für Neugier und Begeisterung sorgte. Der komplette anwesende SSB-Vorstand setzte sich direkt auf die Unterstützerliste und sorgte so für die ersten vierzehn Fans auf der Münsteraner Tribüne. “Eine tolle Idee, die man nur unterstützen kann.” befand etwa Michael Schmitz, einer der stellvertretenden Vorsitzenden des SSB Münster.

Weitere Infos zu der Kampagne finden sich auf der Homepage der Sportjugend Münster.

Wer ebenfalls Mitglied im Fanclub von Demokratie und Respekt werden möchte, hat hier online die Gelegenheit dazu.

By | 2017-10-16T15:47:01+00:00 13.10.2017|Allgemein, SSB Vorstand, Stellungnahmen|