Aufgaben des SSB 2017-01-26T15:55:50+00:00

Der Stadtsportbund Münster e.V.

Im Dienst des Sports und der Sportvereine Münsters

Viele kennen ihn, manche aber auch nicht – den Stadtsportbund Münster. Und der ein oder andere verwechselt ihn auch mit dem Sportamt der Stadt Münster, der Verwaltungseinrichtung der Stadt Münster für den Sport. Wer oder was ist aber nun der Stadtsportbund Münster e.V.?

Im Jahre 1919 wurde der Stadtverband für Leibesübungen als Dachverband der vielen in Münster beheimateten Sportvereine gegründet. Aus dem Stadtverband für Leibesübungen wurde später durch Umbenennung der Stadtsportbund Münster e.V.

In der Hierarchie der Sportselbstverwaltung steht der SSB Münster als letztes Glied in der Reihe

  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Landessportbünde
  • Stadt-/Kreissportbünde
  • Stadt-/Gemeindesportverbände

Dennoch sind seine Aufgaben auf kommunaler Ebene sehr wichtig. In Münster vertritt der SSB ca. 200 Sportvereine mit fast 92.000 Mitgliedern.

Seit fast einem Jahrhundert setzt sich der Interessenverband der münsterischen Sportvereine und des münsterischen Sports, dessen Geschäftsstelle sich am Mauritz-Lindenweg 95 in Münster befindet, für den Sport in unserer Kommune ein, immer jenseits aller Parteipolitik.

Sportausschuss, Sportamt der Stadt und Stadtsportbund bilden gemeinsam eine starke Vertretung der Interessen des Sports in Münster. Während in der Nachkriegszeit der Wiederaufbau und Neubau von Sportstätten die Arbeit bestimmte, haben sich die Aufgaben in den letzten Jahren stark gewandelt. Als Interessenvertreter des münsterischen Sports und seiner Sportvereine will der SSB kommunal- und sportpolitische Überlegungen voranbringen. In diesen Bereich gehört in erster Linie die Vereinsförderung und die Koordination überfachlicher Aufgaben.

Ein weiterer zentraler Bereich ist die dezentrale Lehrarbeit. Die Vereine benötigen ständig qualifizierte Übungsleiter, um den Vereinsbetrieb aufrechterhalten zu können. Mit qualifizierten Schulungen und Weiterbildungen sorgt der SSB für Kompetenz in den Vereinen. Auch “Werbung für den Vereinssport” ist eine Aufgabe, der sich der SSB stellt. Er holte größere Veranstaltungen wie z. B. das Trimm Festival 1994 nach Münster, um auf den Sport aufmerksam zu machen. Die jährlich stattfindenden Veranstaltungen wie die Sport-und Gesundheitswoche, der Seniorensporttag, die “bewegten Kids” in den Schulferien, die Show des Sports und der Ball des Sports sind feste Größen im Terminkalender der Stadt Münster.

Darüber hinaus gibt es viele Informationsbroschüren für die münsterischen Bürgerinnen und Bürger rund um den Sport in Münster, die der SSB herausgibt. Natürlich werden auch telefonische Anfragen gerne durch die Geschäftsstelle beantwortet.

Organe und Gremien

Über die Arbeit des Vorstandes des SSB und seiner hauptberuflichen Mitarbeiter-/innen wacht die Mitgliederversammlung des SSB, die jährlich tagt und die alle zwei Jahre die Vorstandsmitglieder in ihre Funktionen wählt.

Hier finden Sie den aktuellen Vorstand und das Team der Geschäftsstelle auf einen Blick:

Ansprechpartner und Vorstand

Sportjugend

Die Sportjugend ist Bestandteil des Stadtsportbundes und regelt ihre Zuständigkeiten über eine Jugendordnung, die Bestandteil der Satzung des SSB ist. Sie ist die “freie Gemeinschaft der Jugend- organisationen der Turn- und Sportvereine Münsters, die eine eigene Satzung haben”. Sie wird gebildet aus den Mitgliedern unter 25 Jahre dieser Vereine, die durch die gewählten Jugendwarte und Jugendwartinnen vertreten werden. Die Sportjugend im SSB hat zur Zeit ca. 30.000 Mitglieder und ist somit die größte Jugendorganisation Münsters.

SportBildungswerk

Das SportBildungswerk mit der Außenstelle des Landessportbundes im SSB will die Bürger, die zunächst nicht direkt in die Vereine wollen, für den Sport interessieren, um sie im Anschluss an die Kursangebote in die Vereine, im Sinne einer Schuhlöffelfunktion, zu integrieren. Neben den Kursangeboten werden Qualifizierungen für Vereine angeboten.

“Sport und Spiel sind Mittel zur Entspannung und Erholung, sie dienen aber auch zur Kräftigung und sind als Ausgleich in manchen Berufen notwendig. Dem Sport kommt eine besondere Funktion zu in den zwischenmenschlichen Beziehungen, im sozialen und gesundheitspolitischen Bereich. Völkerverständigend wirkt er durch die vielfach möglichen internationalen Begegnungen, wie es ja auch hier in Münster geschieht.”

Professor Dr. Alfred Koch

So beschrieb der Vorsitzende des SSB-Vorgängers schon 1969 die Aufgaben des Vereins mehr als treffend.

Der SSB ist in vielen Bereichen Partner des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen und ist bemüht, stets neue Ansätze in Münster mit Hilfe seiner Mitgliedsvereine umzusetzen. Dies gilt zur Zeit für Bereiche wie:

  • Sport mit Aussiedlern
  • Sport mit ausländischen Mitbürgern
  • Sport mit Senioren
  • Sport im Elementarbereich
  • Sport und Gesundheit in Betrieben

Auch für seine Mitgliedsvereine wartet der SSB mit zahlreichen Dienstleistungsangeboten auf:

  • Ausleihe einer Hüpfburg an seine Mitgliedsvereine
  • Interessenvertretung gegenüber Sportausschuss und Sportverwaltung
  • Zahlung von Sportfördermitteln an die Vereine
  • Vereinsberatung
  • Veranstaltung von Stadtforen für den Sport
  • Weiterentwicklung der Sport- und Sportstättenentwicklungsplanung für Münster