„Staffelstab-Übergabe“ beim SSB

„Staffelstab-Übergabe“ beim SSB
Sommerfest mit Sportpolitik und Verwaltung

Herbstliches Wetter, aber sonnige Stimmung bei der „Staffelstab-Übergabe“.  Im Rahmen eines Sommerfestes, zu dem der neue SSB-Vorstand, die Mitarbeiter von SSB-Geschäftsstelle und Bildungswerk-Außenstelle, Sportpolitiker von CDU, SPD, Grünen und FDP sowie Vertreter der Sportverwaltung zusammengekommen waren, übergab der langjährige Vorsitzende Jochen Temme symbolisch den Staffelstab an seinen Nachfolger Michael Schmitz und das neue Vorstandsteam.

„Wenn wir den Sport in Münster voranbringen wollen, dann müssen SSB, Sportpolitik und Sportverwaltung nicht nur an einem Seil ziehen, sondern möglichst auch an der selben Seite dieses Seils“, machte der neue SSB-Vorsitzende Michael Schmitz deutlich. Jochen Temme dankte Sportamtsleiter Michael Willnath ebenso wie den Vertretern der Sportpolitik für das konstruktive und vertrauensvolle Miteinander. Zum Sommerfest auf der Anlage der DJK Borussia Münster hatten sich u. a. der Sportausschuss –Vorsitzende Andreas Nicklas (CDU), sein Stellvertreter Philipp Hagemann eingefunden, ebenso wie Klaus Rosenau (Grüne), Sandra Wübken (FDP), Dr. Hans-Georg Geißdörfer (CDU) und Hedwig Liekefeld (SPD).

Der Geschäftsführende Vorstand des SSB , dem neben Schmitz Claudia Aßkamp, Astrid Markmann, Jörg Riethues und Roland Wischermann war ebenso vertreten wie der Vorstand der Sportjugend um Vanessa Prange und Lauren Zierke sowie zahlreiche weitere Vertreter aus Haupt- und Ehrenamt, die sich allesamt  bei einem Boule-Turnier auf der Anlage der DJK Borussia versuchten, ehe das Abend mit einem Grill-Büffet ausklang. Neben den Funktionsträgern waren auch die Partnerinnen, Partner und Kinder eingeladen. „Wer sich für den Sport engagiert, braucht dafür auch den Rückhalt im privaten Umfeld. Diese Veranstaltung sollte daher auch ein kleines Dankeschön an die Partner unserer Haupt- und Ehrenamtler sein“, so Schmitz.

By |2018-08-27T10:09:01+00:0027.08.2018|Allgemein, SSB Vorstand|