Show des Sports mit frischem Wind

Frischer Wind für die Show des Sports. Dessen 19. Auflage steht am Freitag, 9. November auf dem Programm. Und mit Annka Westbrock und Hanno Liesner feiern zwei neue Moderatoren Premiere. Sie lösen das bekannte Duo Jochen Temme/Matthias Menne ab und wollen mit neuem Schwung durch das abwechslungsreiche Programm führen. Das gestalten wieder Akteure aus zahlreichen münsterischen Vereinen mit ihren unterhaltsamen Shows.

Für einen richtigen Knaller will Funky e.V. gleich zum Auftakt sorgen. Rund 100 Akteure treten auf dem Parkett an und präsentieren ihren Funky Booom vor den sicherlich wieder gut gefüllten Rängen. Schwungvoll geht´s mit den Cheerleaderinnen der Münster Mammuts weiter. Die Teams aus verschiedenen Altersgruppen zeigen dabei ihre aktuellen Programme mit vielen akrobatischen Highlights.

Wuselig dürfte es beim Auftritt der TG-Nachwuchsturner werden. Die zeigen eine bunte Mischung an Übungen, ehe die Rhönradturnerinnen des SC Nienberge mit ihren ungewöhnlichen Sportgeräten antreten. Gleich mit mehreren Rädern sorgen sie auf dem Parkett für reichlich Bewegung und im Publikum sicherlich für großes Staunen.
Das dürfte sich beim Auftritt der Münster Marauders fortsetzen. Die spielen Quidditch – bekannt aus den Harry Potter-Filmen. Zwar müssen die Muggel aus Münster auf fliegende Besen verzichten, doch rasant ist der junge Sport dennoch und dürfte bei der Show des Sports begeistern.

Mit Tänzen klingt das Programm der 19. Show dann aus. Dabei setzen Residenz und KreAktivis e.V. ganz unterschiedliche Akzente. Die Gruppe „Alte Tänze“ des Tanzclubs entführt in vergangene Zeiten und lässt längst vergessene Schrittfolgen wieder aufleben. Mit Jazz- und Modern-Dance sorgen die kreAktives dann für einen schwungvollen Abschluss des Showprogramms.
In dem werden auch wieder einige Sieger präsentiert. Denn die Show des Sports ist die Bühne für die Ehrung besonders engagierter Jugendlicher im Ehrenamt, die auch bei der 19. Auflage wieder im großen Rund gefeiert werden. Zugleich nehmen die beim Jugend-Sportvereinspreis der Stadtwerke Münster erfolgreichen Vereine ihre Auszeichnungen für großes Engagement in der Jugendarbeit entgegen.

Und das Publikum ist bei der Show des Sports keineswegs nur zum Zuschauen in der Sporthalle Berg Fidel. Vielmehr können Interessierte in der „bewegten Pause“ bei einigen Sportarten unter fachkundiger Anleitung selbst mitmachen. Rhönradfahren, Cheerleading und Quidditch kann dabei ausprobiert werden – viel Spaß garantiert.

Ein unterhaltsamer und informativer Rahmen sorgt schon mit Öffnung der Halle um 17.30 Uhr dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Das Programm startet um 18.30 Uhr, gegen 21 Uhr fällt der Vorhang.

Die Show des Sports ist eine Dankeschön-Veranstaltung für alle ehrenamtlich aktiven Sportler in Münster. Kostenlose Eintrittskarten für den abwechslungsreichen Abend gibt es über die SSB-Geschäftsstelle (info@stadtsportbund-ms.de).

By |2018-10-19T10:33:18+00:0019.10.2018|Allgemein, Show des Sports|