Neue kostenlose Bewegungsangebote

Drei neue kostenlose Bewegungsangebote startet der Stadtsportbund gemeinsam mit Partnern in Hiltrup und im Kreuzviertel. Begonnen wird Anfang Oktober, bis in den Dezember hinein gibt es danach wöchentliche Übungs- und Spielstunden.

Regelmäßige Entspannung bringt Entschleunigung in den manchmal stressigen Alltag. Dem möchten der Stadtsportbund Münster (SSB), das Seniorenforum und der TuS Hiltrup mit einem Schnupperangebot unterstützt vom LSB-Programm „Bewegt GESUND bleiben“ entgegenwirken. „Bewegt entspannt – entspannt bewegt“ heißt der Kurs, in dem Möglichkeiten zur aktiven Entspannung mit Elementen aus Progressiver Muskelentspannung, Achtsamkeits- und Atemübungen im Wechsel mit leichter Bewegung vermittelt werden. Das Angebot für alle Erwachsene bietet einen sanften Einstieg in körperliche Aktivität und Bewegung und fördert zudem den präventiven Gedanken der Stressbewältigung und Entschleunigung. „Bewegt entspannt – entspannt bewegt“ startet am Donnerstag, 4. Oktober, von 10 bis 11 Uhr im Begegnungszentrum Emmerbachtreff, Am Roggenkamp 188, in Hiltrup-Ost und findet bis zum 6. Dezember einmal wöchentlich statt.

Ein gutes allgemeines Fitnesslevel und soziale Kontakte sind der Wunsch vieler älterer Menschen. Dem möchten der Stadtsportbund Münster (SSB) in Kooperation mit den Sportvereinen TuS Hiltrup sowie der Quartiersentwicklung Hiltrup-Ost mit ihrem neuen Angebot „Bewegung mit Köpfchen“ entgegenkommen. Die Grundidee dieses vom Programm „Bewegt ÄLTER werden“ des Landessportbundes (LSB) unterstützen Projektes basiert auf dem etablierten Konzept „Latschen & Tratschen“. Die wesentlichen Punkte des wohnortnahen Spazierengehens und das in-Kontakt-treten bleiben dabei bestehen. Durch verschiedene Elemente aus der Sturzprophylaxe, des Gedächtnistrainings, Cross Boccia und klassischen Übungen zu Kraft und Ausdauer zudem die Fitness gezielt gefördert. Diese Kombination aus Bewegung, koordinativen und kognitiven Forderungen und der sozialen Komponente in der Gruppe tragen zur Gesunderhaltung aller Teilnehmenden bei und können einer Vereinsamung im Alter vorbeugen. Des Weiteren werden Kontakte in der Nachbarschaft und im Quartier gestärkt, sodass sich auch die Lebensqualität im Alter verbessert. „Bewegung mit Köpfchen“ startet am Montag, 1. Oktober, von 11 bis 12 Uhr im Begegnungszentrum Emmerbachtreff, Am Roggenkamp 188, in Hiltrup-Ost und findet bis in den Dezember einmal wöchentlich statt.

Cross Boccia ist als Allround-Bewegungsspiel erprobt und hat gezeigt, dass die spielerische Kombination aus Geschicklichkeit, Koordination und Bewegung viele positive Effekte vor allem bei Menschen im höheren Alter hat. Zudem ist es einfach sowohl drinnen als draußen zu spielen. Deshalb laden der Stadtsportbund Münster (SSB), das Mehrgenerationenhaus an der Münzstraße und der Verein für Gesundheitssport & Sporttherapie Münster (VGS) unterstützt vom Programm „Bewegt ÄLTER werden“ des Landessportbundes (LSB) zum regelmäßigen Spiel in das Mehrgenerationenhaus ein. Dabei steht nicht nur Cross Boccia auf dem Programm. Vielmehr werden zudem Inhalte von Gedächtnistraining, sensomotorischem Training, Mobilisierung und Alltagsfitness in die Stunden eingebaut. „Mit Bällen in Bewegung“ startet am Donnerstag, 4. Oktober, um 16.30 Uhr im Gartensaal des Mehrgenerationenhauses im Mathildenstift van der Münzstraße in.

Die Teilnahme an allen drei Angeboten ist kostenfrei, auch eine Anmeldung ist nicht nötig. Fragen beantwortet Simon Chrobak vom SSB unter der Rufnummer 0151 58866543 oder per Mail an simon.chrobak@stadtsportbund-ms.de. Weitere Infos gibt´s zudem beim ersten Termin.

Fotos: LSB NRW/Andrea Bowinkelmann

By |2018-09-25T12:24:15+00:0025.09.2018|Allgemein|