Doppelter Grund zum Feiern

Gleich doppelten Grund zum Feiern hat Franjo Baute in diesen Tagen. Zum einen begeht er sein 75. Lebensjahr, zum anderen ist der gebürtige Rheinenser seit nunmehr genau 40 Jahren beim Stadtsportbund Münster ehrenamtlich aktiv.

1978 begann Baute als Pressewart beim SSB Münster. 1982 übernahm er die Leitung des Sportbildungswerkes Außenstelle SSB Münster. Das Angebot des Sportbildungswerkes damals beschränkte sich auf fünf Kurse – zwei davon leitete der begeisterte Volleyballer in seiner Lieblingsdisziplin noch selbst. Das Sportbildungswerk in Münster mauserte sich schnell und Franjo Baute blieb ihm als ehrenamtlicher Leiter bis heute treu. Unterstützt wird er aktuell vom festangestellten Trio mit Lucy Ammermann-Struwe, Eva Petermann und Gaby Krevert-Skerhut, die heute eine deutlich größere Zahl an Kursen anbieten können.

Der Sport begeisterte Franjo Baute schon von Kindesbeinen an. Stets spielte er Volleyball, war auch als Übungsleiter bei der TG aktiv. Noch heute ist er mehrfach in der Woche beim Pluggendorfer Volleyballclub am Ball. Zudem erledigt der fitte Jubilar beinahe alle Wege mit dem Fahrrad. Rund 5000 Kilometer nimmt er so Jahr für Jahr unter die Reifen. Damit nicht genug. In diesem Jahr absolvierte Baute zudem zum 44. Mal in Folge erfolgreich die Bedingungen für das Sportabzeichen.

Dabei machte Baute 1978 sein Hobby Sport auch zum Beruf. Nach Jahren als Konzern- und Großbetriebsprüfer wechselte er zur Uni Münster zum Institut für Leibesübungen, dem heutigen Institut für Sportwissenschaft. Im gleichen Jahr holte Gerhard Nacke-Erich – damals Vorsitzender des Stadtsportbundes und ehemaliger Leiter des Instituts für Leibesübungen – Baute in das Vorstandsteam des SSB. Da er am Institut als Verwaltungsleiter viel organisierte, nahm auch der Stadtsportbund seine Kompetenz gern in Anspruch. Von Beginn an ist Franjo Baute auch mit im Organisationsteam für den Ball des Sports, der im Januar zum 49. Mal stattfindet.

Vorstand und Geschäftsstellen-Team des Stadtsportbundes und des Bildungswerkes gratulieren Franjo Baute zu seinem ganz besonderen Geburtstag: „Franjo ist für uns nicht nur ein ganz wichtiger Leistungs- und Sympathieträger im Ehrenamt, sondern für viele von uns aufgrund seiner unaufgeregten, sachorientierten und verbindlichen Arbeitsweise ein echtes Vorbild. Wir hoffen, dass er unserem Vorstand noch viele weitere Jahr erhalten bleibt.“ Fotos: LSB/Andrea Bowinkelmann

By |2018-11-22T16:10:28+00:0024.11.2018|Allgemein|